Steiermark

steiermark
Natur, Genuss und Gemütlichkeit stehen im Mittelpunkt beim Besuch der Steiermark. Als „Grünes Herz Österreichs” besitzt es den größten Waldanteil der Alpenrepublik und grenzt im Norden an Oberösterreich und Niederösterreich. Das Gebiet der Steiermark ist landschaftlich recht kontrastreich. Dachstein-Gletscher im Norden und Thermalquellen im Süden, fabelhafte Skiabfahrten, spaßige Rodelpartien und Winterwanderungen machen den Charme der Steiermark aus.

Natur erleben in der Steiermark

Das Gebiet fasziniert vor allem durch seine ursprüngliche Natur. Satte Wälder, reines Trink- und gesundes Thermalwasser sind typisch für die Qualitäten des steirischen Landes. Hier entdeckt man hochalpine Landschaftsformen mit vergletscherten Gebirgsmassen, tief eingeschnittene Schluchten und Täler sowie sanfte Hügelketten und riesige Waldflächen. Beeindruckende Gletscherhöhlen, weinreiche Niederungen, grüne Almen und Seetäler machen die Steiermark zu einem Natur- und Freizeiterlebnis außergewöhnlicher Art.

Aktivitäten in der Oststeiermark

Die hügelige Landschaft der Oststeiermark gehört zum Alpenvorland. Das Oststeirische Hügelland reicht vom Fuße des Wechselgebirges bis hin zum südsteirischen Weinland. Durch diesen Gebirgszug hindurch ziehen sich Wanderwege, die zu gemütlichen Spaziergängen einladen. Weite Obstplantagen, herrliche Weinberge und Wälder machen den eigenen Charakter der Oststeiermark aus.

(Bildquelle: eifelyeti110)

Weitere Beiträge

Schlagworte

, , , , ,