Niederösterreich

niederoesterreichNiederösterreich, das größte Bundesland Österreichs, verfügt über eine enorme Vielfalt an Landschaften. Umgeben vom angenehmen gemäßigten Atlantikklima, erstreckt sich das Gebiet vom Mittelgebirge bis in die Alpen. Vom schroffen, schneebedeckten Zweitausender-Gipfel bis zum agrarisch genutzten Hügelland bietet Niederösterreich Reisenden wie auch den Österreichern selbst abwechslungsreiche Möglichkeiten zur Freizeit- und Kulturgestaltung.

Die Bundeshauptstadt umschließt im östlichen Landesteil die 1,7 Millionen-Einwohner-Metropole Wien, welche als Hauptstadt Österreichs ein eigenes Bundesland bildet. Die Stadt war bis 1986 Sitz der niederösterreichischen Landesregierung, wobei dieser mittlerweile in die Landeshauptstadt St. Pölten verlegt wurde. Im Nordwesten, wo das Land an das oberösterreichische Mühlviertel und an Tschechien grenzt, erstreckt sich das Waldviertel.

Regionen in Niederösterreich

Niederösterreich wird landschaftlich in die vier Gebiete des Waldviertels, Weinviertels, Mostviertels und Industrieviertels unterteilt. Das hügelige Waldviertel liegt im Nordwesten; etwas weiter östlich davon liegt das zur ungarischen Tiefebene geöffnete Weinviertel. Südwestlich liegen das Mostviertel und der Wienerwald. Im Süden erstrecken sich die Ausläufer des Kalksteingebirges mit dem Schneeberg. Im Südosten Niederösterreichs befindet sich unterhalb der Wiener Umgebung das Industrieviertel. Niederösterreichs zentrale Verkehrsader ist die Donau. Flussabwärts liegen der Strudengau und der Niebelungengau.

Tourismus in Niederösterreich

Auch wenn der Fremdenverkehr hier keine ganz so eminente Rolle spielt, wie in den westlichen Bundesländern Österreichs, ist er trotzdem ein wesentlicher  Wirtschaftszweig. Besonders die Wiener schätzen etwa den Wienerwald als Naherholungsgebiet. Ebenfalls beliebt sind Radfahren und Wandern in den herrlichen Wäldern des Areals.

Kultur in Niederösterreich

Niederösterreich weist eine reiche Kulturlandschaft auf. Allein 40.000 Kunstbauten stehen hier unter Denkmalschutz. Prunkvolle Bauten aus den Epochen der Romantik und des Biedermeier-Zeitalters sowie prähistorische und römerzeitliche Fundstätten, wie etwa Carnuntum oder Willendorf, prägen das Stadtbild. Das Bundesland kann zudem auf einige herausragende Komponisten und Musiker, wie z.B. den führenden österreichischen Komponisten der Wiener Klassik Joseph Haydn, zurückblicken.

(Bildquelle: daniel-weber)

Weitere Beiträge

Schlagworte

, , , , ,