European Bike Week in Kärnten

Motorräder – erfreuen sich in der breiten Bevölkerung großer Faszination. Besonders die Marke Harley Davidson sticht dabei hervor. Schließlich fallen die Maschinen durch ihren schweren Bau und den charakteristisch-sonoren Klang auf. Alle, die sich diese Königsklasse der Motorradwelt einmal aus nächster Nähe anschauen möchten, haben vom 7. bis zum 12. September auf der European Bike Week 2010 am Faaker See in Kärnten die Gelegenheit dazu.

Viel Fahren und Spaß haben

Bereits zum 13. Mal treffen Biker und Harley-Davidson-Fans aus aller Welt im österreichischen Kärnten zusammen. Dabei geht es vor allem um eines: „Viel Fahren und Spaß haben“, so die Veranstalter. Und Spaß steht absolut im Mittelpunkt: So gibt es beispielsweise ein breit gefächertes Musikprogramm an allen Tagen. An verschiedenen Ständen werden die neuesten Maschinen dem interessierten Publikum vorgestellt. Anderswo dürfen bestimmte Modelle sogar zur Probe gefahren werden. Ein Höhepunkt des Treffens ist wie im vergangenen Jahr auch der Wettbewerb der kreativsten Motorradschrauber, die ihre Kreationen vorstellen und so miteinander wetteifern. Am 11. September sind dann alle Harley-Fahrer „on the road“ bei der größten Parade von Harley-Davidson-Mororrädern in Europa rund um den Faaker See.

Mehr Informationen zu der European Bike Week, dem Programm und der Teilnahme gibt es im Internet auf www.europeanbikeweek.com.

Weitere Beiträge

Schlagworte

, , ,